Eliah Beckenbach ist 6-facher Meister

Die KTG Heidelberg ist das erfolgreichste Team aus Baden. Sie war in allen Altersklassen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften und den Badischen Nachwuchsmeisterschaften vertreten.

Eliah Beckenbach zeigte sich in Bestform. Foto: Dieter Hofer

Die Turner der KTG Heidelberg haben bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften und den badischen Nachwuchsmeisterschaften der Kunstturner mit einem wahren Medaillenregen eindrucksvoll die Stärke des Turn-Stützpunktes demonstriert. Bei den Meisterschaften, die vom 31. Mai bis 2. Juni im Sportzentrum in Heidelberg-Kirchheim ausgetragen wurden, waren sie in allen Altersklassen beteiligt, holten 8 Titel, gewannen 19 Medaillen und reihten sich darüber hinaus mehrfach unter den acht besten Turnern ein.

Eliah Beckenbach, der sich in Bestform präsentierte, dominierte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften den Wettkampf in der Altersklasse 15/16. Er gewann mit überragender Punktzahl (118,50) die Goldmedaille und stellte seine Klasse mit 5 Titeln bei den Gerätefinals der AK 15-18 unter Beweis. Am Reck sicherte er sich darüber hinaus die Bronzemedaille. Shimon Aoki (106,45) gewann in der AK 15/16 die Silbermedaille, belegte jeweils Platz 2 in den  Finals an Boden, Pferd und Sprung. Leon Wendt gewann die Silbermedaille im Finale an den Ringen. Am Wochenende turnte er allerdings nur zwei Geräte im Kürsechskampf der AK 17/18.

Thorben Krebs, Sieger im Gerätefinal der Herren am Pferd, beeindruckte mit seiner Übung (12,00) an dem Gerät, das für viele Turner das schwierigste Gerät darstellt. Für das intensive Training, mit dem er in den letzten Monaten an seiner Flankentechnik gefeilt hatte, wurde er nun mit dem Titel des Baden-Württembergischen Meisters belohnt.

In den Altersklassen 7 bis 11 wurde getrennt nach der Vereinszugehörigkeit zum jeweiligen Landesverband gewertet. Dabei konnte sich die KTG Heidelberg über zwei Titel und somit Badische Nachwuchsmeister freuen. In der AK 11 gewann Jan-Mathis Derr mit knapp 2 Punkten Vorsprung vor seinem Teamkollegen Thomas Johnson, der Zweiter wurde. Henry Geberth besiegte seine Konkurrenten in der AK 9 klar und sicherte den zweiten Nachwuchstitel für die Turner der KTG, die im Heidelberger Turnzentrum trainieren. Philipp Walter Schmitt stieg auf das Siegertreppchen, um sich die Bronzemedaille in der AK 8 umhängen zu lassen. Eine bronzene Medaille ging auch an einen der jüngsten Teilnehmer der KTG, nämlich Davud Isikdemir in der AK 7.

Die Trainer am Turnzentrum Heidelberg waren unisono mit den Präsentationen ihrer Schützlinge zufrieden: „Hier und da müssen wir noch an den Übungen der Qualifikanten für die anstehenden Deutschen Jugendmeisterschaften vom 5. bis 7. Juli in Unterföhring bei München feilen“, sagte Dieter Hofer, „aber die Jungs können stolz auf ihre Leistung sein.“