Bundesliga: Saison endet nach nur zwei Wettkämpfen

Für die Bundesliga-Turner ist die Saison 2020 beendet. Die Deutsche Turnliga brach die 2. und 3. Bundesliga wegen der Corona-Pandemie ab.

 

Foto: Jens Neckermann

Für die KTG Heidelberg ist die Saison der 2. Kunstturn-Bundesliga nach nur zwei Wettkämpfen beendet. In einem Beschluss der 32 Vereine, die in der 2. und 3. Bundesliga der Deutschen Turnliga starten, sprachen sich mehr als zwei Drittel der Vereine für einen Abbruch des Ligabetriebs aus. Das andere Drittel befürwortete den Versuch, die noch verbleibenden Begegnungen der Saison 2020 in den Januar und Februar 2021 zu verlegen.

 Als Folge dieses Votums werden alle bisherigen Ergebnisse dieser Saison annulliert. Es wird keine Aufsteiger oder Absteiger geben. „Für uns ist diese Entscheidung bitter, denn wir standen an der Tabellenspitze und waren gut in Form“, sagt Coach Michael Wilhelm. Doch selbst die KTG hat für den Abbruch gestimmt. Denn angesichts der gegenwärtigen Lage in der Corona-Pandemie ist ein fairer Saisonabschluss nicht mehr möglich, da es sehr unterschiedliche Trainingsbedingungen für die Vereine gibt. Die KTG hofft, dass es 2021 weitergehen kann.