Bea Fichtner startete bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende starteten Luna Zimmermann und Bea Fichtner bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und beim Deutschland-Pokal.

In Berkheim-Esslingen fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften (AK 12-15) in Kombination mit dem Deutschland-Pokal (AK 10-15) statt.

Luna Zimmermann startete im Deutschland-Pokal für das Badische Team und belegte nach einem ordentlichen Wettkampf Platz 5 mit der badischen Auswahl. In der Einzelwertung erreichte sie den 4. Platz und erhielt damit einen Startplatz beim Bundeskadertest im November.

Bea Fichtner ging in der Altersklasse 15 an die Geräte. Im Mehrkampf musste sie leider einen Sturz am Sprung und am Schwebebalken in Kauf nehmen, turnte aber sonst einen sehr ordentlichen Wettkampf mit sauberen Übungen. Am Ende reichte es für den 6. Platz im Mehrkampf.

Am Tag danach wurden die Gerätefinals ausgetragen. Bea Fichtner hatte sich für die Teilnahme am Barren, Balken und Boden qualifiziert. Mit einer sauberen Übung erturnte sie sich den 4. Platz am Barren. Am Balken wurde ihr das freie Rad zum Verhängnis und der folgende Sturz verwies sie auf Platz 5. Besser lief es dann wieder am Boden, wo sie mit nur 0,15 Punkten Abstand auf den Bronzeplatz den 4. Rang belegte.

Da im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften gleichzeitig auch die Mannschaftswertung im Deutschland-Pokal stattfand, turnte Bea auch noch für das badische Team der AK 14/15. Zusammen mit Anna-Lena König (Karlsruhe), Chiara Moiszi (Karlsruhe) und Alessia Heuser (Mannheim) schafften sie die Silberplatzierung. 

Herzlichen Glückwunsch!