Vereinsgeschichte

25 Jahre KTG Heidelberg

22. Mai 1991, Gründung der KTG Heidelberg e.V.
„Gemeinsam stärker!“ – Mit dem Ziel, durch gemeinsame Mannschaften bessere Ergebnisse zu erreichen und durch die besten Turnerinnen und Turner den Namen Heidelbergs nach außen zu tragen, schlossen sich drei Heidelberger Vereine zusammen. Im Jahr 2009 kam durch die Fusion der beiden Vereine KTG weiblich und männlich noch der Turnerbund Rohrbach hinzu.  

 

Gründungsmitglieder der KTG Heidelberg
Heidelberger Turnverein 1846 e.V.: Nils Weber, Bruno Becker, Otto Winter, Bernd Roy, Rainer-Neumann-Hodiz, Dieter Körkel, Rolf Becker, Martin Brandel

Sportgemeinschaft Heidelberg-Kirchheim e.V.: Ewald Gorsberg, Rainer Heldner

Turn- und Sportverein 1949 Pfaffengrund e.V.: Günter Bitsch, Werner Stenull, Bernd Bockmeyer, Jürgen Böhm Stadt Heidelberg

Turnzentrum: Dieter Hofer (SGK)  

 

Wettkampfmannschaft
1996 gab es mit dem Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Bundesliga den ersten Höhepunkt in der jungen Vereinsgeschichte. Dort hat sich die KTG inzwischen fest etabliert, selbst wenn mehrfach ein saisonales Gastspiel in der 1. Bundesliga - zuletzt 2015 – möglich wurde. Das Profi-Niveau kann die KTG jedoch nicht mithalten. Die 2. Mannschaft war immer wieder in der höchsten Klasse der Badischen Liga erfolgreich. Zuletzt kam im Jubiläumsjahr 2016 der Meistertitel hinzu. Dreimal in Folge, von 2007 bis 2009, wurde die KTG Heidelberg I zur Mannschaft des Jahres der Stadt Heidelberg gewählt. Aus den Reihen der KTG gab es vordere Platzierungen als Jugendsportler des Jahres (Andreas Hofer, 2005) oder Sportlerin des Jahres (Cagla Akyol, 2010).  

 

Nachwuchs- und Talentförderung
Sie wurde seit der Gründung kontinuierlich vorangetrieben. 2008 und 2010 gab es für die vorbildliche Talentförderung das Grüne Band der Dresdner Bank sowie Auszeichnungen durch den Badischen Sportbund im Vereinswettbewerb „Talentförderung im Sport“ (2008, 2010, 2016). 2013 erhielt die KTG Heidelberg den Lotto-Toto-Anerkennungspreis der Sportjugend für vorbildliche Jugendarbeit 2012.  

 

DTB-Turn-Talentschule, DTB-Turnzentrum und Nachwuchsstützpunkt
Die KTG hat sich durch ihre vorbildliche Nachwuchsarbeit empfohlen und erhielt die Prädikate des Deutschen Turner-Bundes (DTB) in den Jahren 2006 (DTB-TTS-m), 2008 (DTB-TZ) und 2012 (DTB-TTS-w).  

 

Mitglieder in Landes- und Bundeskadern
Heute stellt die KTG Heidelberg den größten Anteil an Kaderturnern im Badischen Turner-Bund. Seit der Gründung gab es immer wieder Bundeskader-Mitglieder aus Heidelberg. Aktuell stehen drei Nachwuchstalente im Perspektivkader bzw. im D/C-Kader des DTB.